Gewächshaus M Logo




ZUR AKTUELLEN SITUATION

 Das Förderprogramm findet in diesem Jahr statt!

Wir nehmen die aktuelle Situation natürlich sehr ernst und haben den Anfang des Programms etwas umgeplant. Die ersten Veranstaltungen des Förderprogramms werden in digitaler Form angeboten, bis die Lage sich etwas beruhigt hat und Versammlungen von Menschen wieder erlaubt und vertretbar sind.

Alle anderen offenen Veranstaltungen werden in die 2. Jahreshälfte verlegt.

Bleibt am Ball und vor allem gesund!
Euer Gewächshaus M Team




Nährboden für

SOZIALE  INNOVATION


Wo es den Menschen in unserer Gesellschaft heute noch an Hilfe fehlt und die Bedürftigen von Morgen uns brauchen werden, müssen innovative Ideen gefördert und neue Räume der Zusammenarbeit geschaffen werden, um soziale Lösungen zu finden. Hier setzt das Gewächshaus M der Malteser an.

Ein 9-monatiges Ideen-Förderprogramm für Malteser und SozialunternehmerInnen sowie offene Angebote rund um das Thema Innovation schaffen neue Freiräume und Impulse für Menschen, die die Zukunft der Malteser und unserer Gesellschaft aktiv mitgestalten wollen.

Unseren Schwerpunkt setzten wir dabei auf die Ideenförderung im Bereich der sozialen Arbeit und der Arbeit der Malteser in ganz Deutschland.



DAS FÖRDERPROGRAMM







Du bist im Förderprogramm richtig,
wenn deine Idee das Potential hat…


...ein neues Produkt oder Angebot der Malteser zu werden.

...einen bestehenden Prozess bei den Maltesern maßgeblich zu verbessern.

...als Projekt ein bestehendes Angebot der Malteser zu ergänzen.



Die

PROGRAMMINHALTE




REFUGIUEN


Drei 3-tägige Veranstaltungen zu den Themen: Ideenentwicklung & Wirkung, Geschäftsmodell & Finanzierung, Implementierung & Abschlusspräsentation


VIDEOKONFERENZEN


Monatlich mit allen Teilnehmenden Projektstatus und fortschritte teilen, Raum für Fragen in die Runde, kollegiale Beratung, Mut machen und Frust ablassen. 



BERATERTAG


Ein Tag mit 30 internen und externen ExpertInnen, die euch mit unternehmerischer Expertise in den Herausforderungen eurer Geschäftsmodelle beraten. 


PERSÖNLICHES COACHING


Einzelgespräche mit Christine von den Wirkungslotsen oder einem externen Coach zur Lösung von persönlichen Herausforderungen im Entwicklungsprozess eurer Idee. 


RAUSZEITEN


Optional 3 Tage an denen ihr frei planbare Zeit bekommt um euch intensiv und am Stück strategischen Aufgaben zu widmen begleitet vom Programmteam an einem innovativen Arbeitsort in Brandenburg oder im Bergischen Land.


STRATEGISCHE BERATUNG


Einzelgespräche mit den Wirkungslotsen oder anderen BeraterInnen zur Lösung individueller Herausforderungen (z.B.: Ausrichtung des Konzeptes, Strukturierung nächster Schritte, Implementierungsfähigkeit).


BIOTOPE


Jeweils 2-3 Projekte finden sich zu einem „Biotop“ zusammen, um sich gegenseitig mit kollegialer Beratung und positivem Zuspruch im monatlichen Austausch zu unterstützen.



GEMEINSAM

lassen wir Deine Idee wachsen



Die

VORAUSSETZUNGEN



1      EINLASSEN auf neue Herangehensweisen in der Ideenentwicklung & -umsetzung

Du nutzt den Rahmen, den wir bieten, um deine Idee zu hinterfragen und an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientiert zu entwickeln. Sei bereit dazu deine Idee nochmal umzukrempeln, wenn es das Potential deiner Idee steigert. 

Dazu wirst du dir ständig Feedback von deiner Zielgruppe, von ExpertInnen, die in deinem Feld unterwegs sind und von deinen Programm-Kolleginnen und Kollegen einholen.  

Das verlangt Mut zur Öffnung von Anfang an und bedeutet auch mit anderen eher deine Fragen zu besprechen, statt fertige Lösungen zu präsentieren.


2      ZEIT zur Entwicklung deiner Idee

Als Malteser erhältst du in Absprache mit deinem Vorgesetzten eine Freistellung von 4 Tage/Monat zur Arbeit an deiner Idee zzgl. der Tage für RefugienRauszeit und Beratertag. Diese Tage musst du vor Programmstart mit deinem Vorgesetzten festlegen. Bei Bedarf bekommt ihr dazu Unterstützung von der Programmdirektion und der Geschäftsführung der Malteser Werke bzw. vom geschäftsführenden Vorstand des Malteser Hilfsdienst.  

Externen Social Entrepreneuren empfehlen wir ebenfalls 4 Tage/Monat zzgl. der Tage für RefugienRauszeit und Beratertag einzuplanen.

Die Teilnahme an den Refugien und am Beratertag ist verbindlich.


3     EINBINDUNG deiner/s Vorgesetzten (als Malteser)

Vor der Bewerbung: Informiere deine/n Vorgesetze/n über dein Vorhaben und deine Bewerbung im Förderprogramm und gib ihr/ihm damit die Möglichkeit organisatorische und inhaltliche Fragen zum Förderprogramm im Vorhinein zu klären. Hierzu steht euch die Programmdirektion auch jeder Zeit unterstützend zur Verfügung. 

Im Förderprogramm: Wir empfehlen dir mit deiner/deinem Vorgesetzten eine Gelegenheit zu schaffen um ihr/ihm und deinem Team in regelmäßigen Abständen (alle 4-8 Wochen) von dem aktuellen Stand deiner Ideenentwicklung zu berichten. Das schafft Transparenz und idealerweise auch Gelegenheiten dir wertvolles Feedback oder auch mal Unterstützung einzuholen. 


4     KOSTEN bei Teilnahme am Programm

Die Teilnahmekosten sowie die dadurch entstehenden Reisekosten werden von den Maltesern getragen.



Menschen die verrückt genug sind zu denken,

SIE KÖNNTEN DIE WELT VERÄNDERN,

sind diejenigen, die es auch tun.

STEVE JOBS



Termine des

FÖRDERPROGRAMMS

2020
Alle Bewerberinnen erhielten bis zum 18. Februar die Info, ob ihre Idee es durch die Vorauswahl geschafft hat und sie damit zu den Auswahltagen am 4. & 5. März in der Malteser Zentrale in Köln eingeladen worden sind. Dort hatten die Bewerber die Möglichkeit ihre Idee live vor der Jury zu präsentieren, die anschließend darüber entschied, welche der Ideen einen Platz im diesjährigen Förderprogramm bekommt.
Das Förderprogramm startete am 16. März.

20.-22. Apr. 2020
virtuelles FrühlingsRefugium
Online

Wirkungsmodell & Ideenentwicklung


18.-20. Mai 2020
Refugium Plus
Bad Wimpfen

Teambuilding


8.-9. Jun. 2020
Beratertag
Berlin

Herausforderungen
teilen


12.-14. Aug. 2020
SommerRefugium
Bad Wimpfen

Finanzierung & Geschäftsmodell


28.-30. Okt. 2020
WinterRefugium
Bad Wimpfen

Implementierung & Abschluss


27.-28. Jan. 2021
Abschlusspräsentation
Köln

Entscheidung über Implementierung



Gewächshaus M ist für mich ...

  • das Dach unter dem Menschen zusammen die Zukunft der Malteser gestalten und der Boden auf dem innovative Ideen zu cleveren Lösungen sozialer Probleme heranwachsen.

    Anu Beck
    Anu Beck
    Programmdirektorin Gewächshaus M
  • der Ort an dem Innovation wachsen soll und Zukunft eine programmatische Gegenwart hat.

    Sebastian Schilgen
    Sebastian Schilgen
    Geschäftsführer Malteser Werke
  • ein sicherer Ort an dem neue Projekte entstehen können und in ihrem Wachstum professionell begleitet werden.

    Dennis Hoenig-Ohnsorg
    Dennis Hoenig-Ohnsorg
    Coach & Berater Gewächshaus M
  • Freiraum, in dem Ideen sich entfalten und Begleitung um tief zu wirken und über sich hinaus zu wachsen.

    Christine Hoenig-Ohnsorg
    Christine Hoenig-Ohnsorg
    Coach & Beraterin Gewächshaus M


Unser Team hilft

DEINER IDEE

Wurzeln zu schlagen.







Christine Hoenig-Ohnsorg

Wirkungslotsen

Christine inspiriert die Mischung aus Vorfreude und Respekt vor dem Neuem. Als Moderatorin und Trainerin gestaltet sie Veränderungsprozesse mit Achtsamkeit und hilft den involvierten Menschen, diese als Chance aktiv zu gestalten. Im Gewächshaus M begleitet sie die Geförderten mit Coaching und Beratung in ihren persönlichen Herausforderungen und der wirkungsorientierten Entwicklung ihrer Projekte. Sie ist der ausgleichende Pol jeder Gruppe und moderiert mit interkulturellem Feingefühl.

Fridolin Schilgen

Werkstudent

Fridolin wirft gern einen Blick über den Tellerrand und engagiert sich auch im Privaten für mehr soziale Besinnung und gesellschaftliches Miteinander. Er versprüht gerne Aufbruchstimmung und Zusammenhalt. Als Werkstudent im Gewächshaus M, ist er für die Organisation und Reflexion im Hintergrund mitverantwortlich. Gemeinsam mit Sven, ist Fridolin während der Gewächshaus M Veranstaltungen präsent und sorgt für ein harmonisches Miteinander und das Allgemeinwohl.

Anu Beck

Programmdirektion

Anu liebt es Brücken zu bauen, Räume des Austausches zu schaffen und ist die Kommunikatorin im Team. Bevor sie 2014 zu den Maltesern kam war sie als Entrepreneurin unterwegs und hat ihr Herz seither in beiden Welten. Als Kopf vom Gewächshaus M ist sie erste Anlaufstelle für innovationshungrige Malteser und engagierte SozialunternehmerInnen, die sie miteinander in Kontakt bringt und Verständnis füreinander schafft.

Dennis Hoenig-Ohnsorg

Wirkungslotsen

Dennis glaubt fest an die gesellschaftliche Wirksamkeit jedes Einzelnen und engagiert sich für die Verbreitung guter Lösungen – unabhängig von Rollen, Rechtsformen oder Sektoren. Er denkt am liebsten systemisch und stellt als der Stratege im Gewächshaus M-Team, wenn nötig, auch mal die unbequemen Fragen. Je komplexer die Herausforderung, desto begeisterter ist Dennis und bringt am liebsten all die Menschen zusammen, die gemeinsam mehr bewegen können.

Sven Backhausen

Werkstudent

Sven ist fasziniert von dem Unbekannten und begeistert sich für progressive und innovative Arbeitsweisen. Er verfolgt die Überzeugung, dass wir alle voneinander lernen und gemeinsam wachsen können. Als Werkstudent im Gewächshaus M, kümmert er sich um die Kommunikation und Harmonie im Hintergrund. Gemeinsam mit Fridolin, ist Sven bei unseren Gewächshaus M Veranstaltungen dabei, an denen er mit einem offenen Ohr und helfender Hand zur Seite stehen wird.